Erweiterung und brandschutztechnische Sanierung der Grundschule Emlichheim.

Die Um- und Erweiterungsarbeiten auf dem Gelände der Grundschule an der Berliner Straße in Emlichheim konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Auf dem Maßnahmenplan der Samtgemeinde stand der Bau einer Ausgabeküche inklusive Mensa sowie Betreuungsräume für Ganztag und Inklusion, Räume für Schulküche, Bücherei, Musik- sowie Werkunterricht sowie für die Schulsozialarbeit. Zu klein geworden war im Laufe der Zeit auch das Lehrerzimmer, das nun erweitert wurde.

Insgesamt rund 1,7 Millionen Euro hat die Samtgemeinde für die Maßnahmen veranschlagt und erfreulicherweise konnte die Vergabe an viele Firmen aus Emlichheim und der Umgebung erfolgen. WBR Architekten aus Lingen zeigte sich für die Bauleitung verantwortlich.

Die Planung und Bauleitung im Gewerk der Elektrotechnik wurde durch das Ingenieurbüro Krüssel Ingenieure mit Sitz in Meppen und Lingen ausgeführt. Auftragsumfang waren die Leistungsphasen 1-8 für die Beleuchtungsanlagen, die Brandmeldeanlage, die elektroakustische Anlage sowie die Sicherheitsbeleuchtung und die Niederspannungsschaltanlagen.

Die Leistungsphasen LP1 bis LP3 umfassten die Bereiche Grundlagenermittlung, Vorplanung einschließlich der Kosteschätzung sowie die Entwurfsplanung mit Kostenberechnung.

Projekt
Erweiterung und brandschutztechnische Sanierung der Grundschule Emlichheim.
Datum
14. Dezember 2020
Teilen